Harmonie in Ihrem Lebensraum – die Lehre des Feng Shui

Traditionell fand Feng Shui (übersetzt bedeutet es Wind und Wasser) in China Anwendung in der Planung von Grabstätten und prägte gleichzeitig die chinesische Gartengestaltung.

Außerhalb Asiens ist Ende der 1980er Jahre die Lehre des Feng Shui vorwiegend zur Harmonisierung von Wohnräumen genutzt worden. Das Chi – die unsichtbare Lebensenergie – soll im Wohnraum möglichst günstig geleitet werden, um seine Kraft zu erhalten und zu steigern. Je besser das Chi fließen kann, desto besser ist die positive Wirkung.

Ziel ist es, Harmonie zwischen dem Menschen und seiner Umgebung herzustellen. Denn ein harmonisches Leben verspricht alles, was wir uns wünschen: Gesundheit, Erfolg und Glück.

Schlafsofa von sofaonline24.de

Schlafsofa Till Basic in grau

Feng Shui im Wohnzimmer

Jeder Einrichtungsstil, egal ob modern, traditionell oder unkonventionell, lässt sich durch Feng Shui positiv beeinflussen.

Räume, die nach der Lehre des Feng Shui gestaltet wurden, sollen eine positive Atmosphäre verströmen und allen, die sich in ihnen aufhalten Geborgenheit geben.

Sie brauchen aber nicht gleich Ihr komplettes Heim umgestalten, den Fluss des Chi kann man auch mit kleinen Veränderungen in Schwung bringen.

Das Wohnzimmer ist oft der Mittelpunkt unseres Wohnens. Hier kommen alle zusammen, man tauscht sich aus oder entspannt. Daher bietet sich das Wohnzimmer an, um ein paar einfache Tipps aus dem Feng Shui um zu setzten.

Zunächst wird empfohlen, das Sofa an einer Wand zu platzieren. So können Sie – mit der schützenden Wand im Rücken – auf einem gemütlichen Sofa noch einfacher entspannen. Meist positioniert man sein Sofa schon instinktiv so, um einen ungestörten Blick in den Raum zu haben.

Einige Einrichtungstipps

Ecken und Kanten sind im Feng Shui nicht gerne gesehen, versuchen Sie diese also zu vermeiden oder abzumildern. Wählen Sie einen runden Teppich vor Ihrem Sofa, er wird die Kommunikation und Geselligkeit fördern. Damit das Chi gut fließen kann, nutzen Sie Pflanzen oder weich fließende Stoffe, um Kanten von Möbeln oder Zimmerecken zu kaschieren.

Wenn Sie dunkle Zimmerecken extra beleuchten – dazu eignen sich natürlich auch Kerzen, vielleicht sogar vor einem Spiegel aufgestellt – wird der Fluss des Chi besonders angeregt.

Wechseln Sie die Dekoration mit den Jahreszeiten , natürliche Elemente eignen sich am besten. Frische Blumen, aber auch ausgesucht schöne Steine oder Wasserschalen lassen sich leicht rund um Ihr Sofa platzieren und sollen verhindern, dass das Chi Ihr Wohnzimmer zu schnell wieder verlässt.

Nehmen Sie nicht alle Veränderungen auf einmal vor. Lassen Sie sich Zeit und beobachten Sie die Reaktion Ihrer Familie. So können Sie sicher sein, dass sich alle wohlfühlen werden.

Advertisement

Kommetare sind geschlossen