Kosten sparen

Bildquelle: arsdigital-Fotolia.com

Möbel zu kaufen macht dem Einen mehr Spaß als dem Anderen. Stundenlang durch das Möbelhaus zu rennen ist nicht jedermanns Sache. Da glaubt man endlich „das Möbelstück“ gefunden zu haben und dann hapert es wieder am Preis. Irgendwann liegen die Nerven blank, die Laune senkt sich gen Boden und der Hunger verlangt nach Nahrung. Der Zeiger der Parkuhr auf dem Parkplatz rückt ebenfalls unerbittlich voran. So macht das Kaufen von Möbeln und Inneneinrichtungen überhaupt keinen Spaß mehr und Kosten sparen ist auch nicht drin.

Kosten sparen ganz leicht

Wer jedoch einen Computer sein eigen nennt und einen Internetanschluss hat, kann sich glücklich schätzen. Eine schöne Tasse Kaffee neben der Tastatur, Papier und Bleistift zur Hand und schon kann es losgehen.
Im Internet können Sie nach Ihrem begehrten Möbelstück googeln und bekommen mit einem einzigen Mausklick zahlreiche Angebote verschiedener Möbelanbieter bzw. -hersteller präsentiert.

Angebote anschauen, die Details durchforsten und Preise vergleichen ist ganz bequem von zu Hause aus möglich. Bei vielen Angeboten ist es sehr oft auch möglich einen Gutschein als Neukunde zu ergattern oder es gehört zum Service des Möbelhauses/Einrichtungsshops ein Versandkostenrabatt ab einem bestimmten Bestellwert an zu bieten. So lassen sich schon einige Kosten sparen, die Sie beim Besuch eines Möbelhauses in der realen Welt meistens nicht bekommen bzw. aushandeln können.

Diverse Möglichkeiten

Wenn das Online Möbelhaus in Ihrem Wohnort seine reale Verkaufsstätte hat, können Sie noch komplett die Versand- bzw. Speditionskosten einsparen, indem Sie Kleinmöbel selbst abholen und nach Hause transportieren. Wenn Sie dann noch den Zusammenbau selbst übernehmen ist das ein weiterer Sparfaktor. Wenn Sie außerdem gern in Prospekten blättern und daraufhin ein Möbelhaus aufsuchen, finden Sie vielleicht auch das oder andere Ausstellungsstück zu reduzierten Preisen.

Advertisement

Eine Antwort auf “Kosten sparen”

  1. Bruni

    Jun 29. 2012

    Guter Beitrag, und es stimmt…doch ein Nachteil (aber ist überall der Fall im Netz) ist die „Unübersicht“ – sprich, man wird fast erschlagen mit Ergebnissen und weiß gar nicht, wo man das günstigste Produkt erhält vielleicht..

    LG