Weihnachtsbaum schmücken und pflegen

Für eine weihnachtliche Atmosphäre ist der Weihnachtsbaum unerlässlich. Bestimmt geben auch Sie sich beim Schmücken immer viel Mühe. Das dauert zwar seine Zeit, aber spätestens wenn Besucher den Weihnachtsbaumschmuck bewundern und die Kinderaugen strahlen werden Sie für Ihre Arbeit belohnt. Außerdem macht es doch Spaß den Weihnachtsbaum zu dekorieren und die weihnachtliche Stimmung ist erst mit einem festlichen Baum perfekt. Damit der Baum aber auch länge schön aussieht braucht er, genau wie die Blumen und Pflanzen, das richtige Maß an Pflege. Bei einem Baum aus Plastik sparen Sie sich zwar das tägliche Gießen aber mal ehrlich, so ein Plastikbaum ist nur halb so schön wie ein richtiger. Zudem duftet er nicht so gut.

Stimmungsvolle Weihnachtsdekoration

Es gibt ganz viele Möglichkeiten einen Weihnachtsbaum zu gestalten. Manche Familien bewahren Ihre Tradition indem sie den Baum jedes Jahr gleich schmücken. Andere dekorieren immer wieder neu. Überlegen Sie sich zuerst einmal in welchen Farben Ihr Baum erstrahlen soll. Natürlich kann er auch kunterbunt sein aber wenn Sie sich auf eine oder zwei Farben beim Baumschmuck festlegen sieht das Ergebnis gleich viel festlicher aus. Die Farben sollten außerdem zueinander passen. Sehr schön ist beispielsweise eine Kombination aus rot und gold oder blau und silber. Überlegen Sie zuerst was Ihnen am Besten gefällt, vielleicht mit der ganzen Familie. Nachdem Sie den alten Weihnachtsbaumschmuck aussortiert haben gehts ab in das nächste Geschäft um neuen Schmuck zu kaufen. Denken Sie beim Kauf bereits an die Größe, die Ihr Baum haben soll. Der Baum sollte nicht zu überfüllt aber auch auf gar keinen Fall kahl aussehen, also die richtige Menge an Schmuck kaufen. Auf Kugeln verzichtet heutzutage keiner mehr, diese sind in verschiedenen Variationen zu haben. Glaskugeln oder Glitzerkugeln sind besonders beliebt, wenngleich sie auch zerbrechlich sind. Eine Lichterkette darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. In manchen Familien werden traditionell Lebkuchen oder andere Süßigkeiten an den Baum gehängt. Auf die Spitze wird oft ein Stern gesetzt. Eine persönliche Note bekommt der Baum übrigens mit selbst gebasteltem Weihnachtsschmuck. Wenn Sie die für Sie passende Dekoration besorgt haben und der Baum an Ort und Stelle steht geht es endlich ans schmücken. Dabei können Sie die Kinder mit einbeziehen. Wenn die Kinder aber noch sehr klein sind sollten Sie diese Arbeit allein verrichten und die Kinder erst mit dem Baum überraschen, wenn er fertig geschmückt ist. Als erstes sollten immer die Lichterketten befestigt werden. Achten Sie darauf dass der Baum an einer Stelle steht, wo die Stromversorgung gewährleistet ist. Alternativ zu den Lichterketten können Sie natürlich auch Kerzenhalter und echte Baumkerzen anbringen. Allerdings sind Lichterketten erfahrungsgemäß praktischer, da sich der Baum daran nicht entzünden kann. Inzwischen gibt es außerdem LED Kerzen, die ganz ohne Kabel vereinzelt am Baum befestigt werden können. Der Vorteil daran ist dass Sie keine Kabel am Baum verstecken müssen, der Nachteil, dass diese Kerzen nicht ganz billig sind. Der nächste Schritt sind die Kugeln. Wenn Sie verschieden geformte Kugeln haben so sollten Sie immer erst eine Sorte aufhängen und dann die nächste. So ergibt sich ein stimmungsvolles Gesamtbild. Hängen Sie die Kugeln gut verteilt am ganzen Baum auf. Überlegen Sie bereits zuvor wie viele Kugeln Sie haben und an welcher Stelle diese ungefähr platziert werden sollen. Nach den Kugeln geht die Dekoration mit dem restlichen Weihnachtsbaumschmuck weiter. Jetzt können Sie beispielsweise Holzfiguren, Süßigkeiten, Porzellanfiguren oder Lebkuchen verteilen. Ganz zum Schluss können Sie den Weihnachtsbaum noch mit Lametta verzieren und die Spitze oder den Stern oben aufsetzen. Das glitzert so schön im schummrigen Licht. Der Nachteil ist allerdings, dass Lametta sich nur sehr schwer wieder vom Baum entfernen lässt. Alternativ dazu können sie auch bauschige Lamettaketten verwenden.

Weihnachtsbaumschmuck für Technikfreaks

Männer können mit Weihnachtsbaumschmuck oft gar nichts anfangen. Sie überlassen den Christbaum gerne der Frau und kümmern sich derweil um die Kinder. Mit den neuen LED Weihnachtskugeln können Sie auch Ihren Mann vom Weihnachtsfest überzeugen. Ein wechselnder Schriftzug kündigt die frohe Weihnachtsbotschaft an. Genau das richtige für Technikfreaks, nur leider nicht ganz billig. Aber Sie müssen ja auch nicht den ganzen Baum mit den LED Kugeln dekorieren. Die Kugeln sind in verschiedenen Farben erhältlich und können passend zur sonstigen Dekoration gekauft werden.

Die richtige Pflege für den Weihnachtsbaum

Die Pflege Ihres Weihnachtsbaumes beginnt bereits beim Kauf. Am besten eignen sich Nordmanntannen oder Blaufichten, da diese nicht so viele Nadeln verlieren. Wichtig ist außerdem, dass der Baum frisch geschlagen wurde und nicht einen kilometerlangen Transport hinnehmen musste. Also am Besten direkt bei der Schonung kaufen. Der richtige Zeitpunkt für den Kauf des Weihnachtsbaumes ist circa zwei Wochen vor Weihnachten. Stellen Sie ihn aber höchstens ein bis zwei Tage vor dem Fest in der Wohnung auf. Bis dahin sollte er im Keller gelagert werden, wo es schön kühl ist. Wichtig ist außerdem, dass der Baum nicht direkt aus der Kälte in die warme Wohnung gebracht wird. Damit der Baum täglich gegossen werden kann, braucht er einen Christbaumständer der mit Wasser gefüllt werden kann. Das Gießwasser sollte zudem immer Raumtemperatur haben und nicht eiskalt sein. Wenn Sie Zucker oder Glycerin ins Wasser geben, kann der Baum das Wasser besser speichern, ein alter Haushaltstrick. Er darf außerdem nicht direkt neben einem Heizkörper platziert werden.

Advertisement

Kommetare sind geschlossen