Das Sofa richtig reinigen

Das eigene Sofa immer gut zu pflegen sollte für jeden klar sein. Es kann aber trotz aller Sorgfalt vorkommen, dass sich ein Fleck auf dem Sofa abzeichnet. Bei einem Glas Rotwein kann es schon einmal passieren, dass etwas verschüttet wird. Allerdings ist Rotwein der schlimmste Fleck, der einem Sofa wiederfahren kann. Es kann sehr schwer werden, diesen Fleck wieder zu beseitigen. Mit vielen Hilfsmitteln aus der Drogerie kann aber auch dieser Fleck entfernt werden.

Gerüche und Flecken beseitigen

Ein Sofa kann auch ohne erkennbare Flecken im Laufe der Zeit Gerüche entwickeln. Diese können auch übel sein und das gesamte Raumklima beeinflussen. Hier kann beim Sofa reinigen mit einem Dampfreiniger viel erreicht werden. Es kann mit diesem Reiniger das gesamte Sofa von Milben und Staub befreit werden. Es gibt auch andere Mittel um ein Sofa reinigen. Mit einem Nass und Trockensauger werden auch sehr gute Ergebnisse erzielt und das Sofa strahlt in neuem Glanz.

Ledersofa und Co.

Das Sofa reinigen kann auch Schwerarbeit sein. Diese kann sich aber lohnen, da der Raum auch ganz anders riecht mit einem sauberen Sofa. Um Gerüche zu beseitigen, helfen auch verschiedene Sprays. Wer allerdings ein Ledersofa besitzt, sollte sich einen speziellen Lederreiniger besorgen. Hier helfen die vorangegangenen Tipps nicht. Bei diesem Sofa ist eine andere Pflege von Nöten. Das Ledersofa ist aber einfacher zu reinigen als ein Sofa mit einem Stoffbezug. Reinigen Sie das Ledersofa auf keinen Fall mit Schreibenreiniger!

Advertisement

Eine Antwort auf “Das Sofa richtig reinigen”

  1. Alex

    Nov 26. 2012

    Klasse Tipps! 🙂 Auf unserem Sofa waren mal Kaffeeflecken. „Zum Glück“ war es Leder, bei dem wir vorher alles schön imprägniert haben. Bei einem Stoffsofa ist das nicht mehr ganz so toll. Im Netz haben wir eine weitere Seite gefunden, die speziell was über die Reinigung von Ledersofas geschrieben hat. Vielleicht kannst du ja mal einen ähnlichen Artikel posten. das-sofaportal.de .

    Bei einem Ledersofa darf man ja nichtmal ein Mikrofasertuch verwenden, weil dadurch winzige Kratzer auf dem Leder entstehen. Ein Baumwolltuch hilft da meistens auch 🙂

    Grüße