Matratzen – auf was man beim Kauf achten sollte

Prüfzeichen sowie Gütesiegel für Matratzen stehen fast ebenso viele zur Verfügung, wie es Hersteller gibt. So ist es kein Wunder, dass potenzielle Käufer oftmals verunsichert sind, welchem Prüfzeichen Vertrauen entgegengebracht werden kann. Für Sie sind beim Erwerb von Matratzen nur Qualitätssiegel von Wert, welche von unabhängigen Instituten vergeben werden und somit festgelegte qualitative sowie ökologische Normen erfüllen. Sie informieren über wichtige Informationen zur Herstellung, Beschaffenheit sowie Wiederverwertbarkeit der jeweiligen Matratze.

Prüfsiegel, welche Sie beachten sollten:

Ein beachtenswertes Gütesiegel für Matratzen ist beispielweise das „Ökotex-Siegel“ (Ökotex-Standard 100 – Textiles Vertrauen. Schadgeprüfte Textilien). Eine Vielzahl der europäischen Textil-Erforschungsinstitute verleiht dieses Prüfsiegel und stellt somit sicher, dass Produkte wie auch Matratzen keinerlei gesundheitsschädigende Mengen von Pestiziden, Schwermetallen oder anderen diversen Schadstoffen beinhalten. Der TÜV-Rheinland steht für das Prüfsiegel „Toxproof – Schadstoff geprüft“. Dieses Gütesiegel erhalten Matratzen, Bekleidung und Heimtextilien sowie Baustoffe. Das Gütesiegel „Schadstoffgeprüft. Produkt Emissionsarm“ wird von dem eco-Umweltinstitut in Köln verliehen und beinhaltet auch den Test von Matratzen auf diverse Schadstoffe.

Matratzen müssen nach dem Körpertyp ausgewählt werden

Somit müssen beim Kauf einer neuen Matratze einige Aspekte beachtet werden. Handelt es sich um eine äußerst günstige Schaumstoff- oder Federkernmatratze, können Sie normalerweise damit rechnen, dass bereits innerhalb kürzester Frist entweder einzelne Federn herausspringen oder der Schaumstoff auf Dauer durchgelegen ist. So kann mit Schäden im Rückenbereich gerechnet werden. Um diesen Zustand zu vermeiden, ist eine ausführliche Beratung vor dem Kauf der Matratze anzuraten, wobei Sie dort im Nachhinein nicht kaufen müssen. Bei einer Schaumstoffmatratze sollte die Qualität unbedingt stimmen, damit der jeweilige Körpertyp optimal unterstützt wird. Ist beispielsweise eine Gewichtsklasse von 50 bis zu 90 Kilogramm angegeben, sollten Sie dieses Maximalgewicht weder unter- noch überschreiten. Auch das könnte auf Dauer für den Schlaf unangenehm, eventuell auch schädigend sein.

Kaltschaummatratzen ermöglichen einen idealen und erholsamen Schlaf

MIt einer Kaltschaummatratze wird ein sehr gesunder Schlaf ermöglicht. Die speziellen Vorteile befinden sich im Kern dieses Produkts. Besonders Personen, welche an Rückenbeschwerden leiden erhalten mithilfe dieser Modelle eine punktuelle Anpassung und somit eine optimale Körperunterstützung. Unterschiedlich stabilisierte Zonen dieser Matratze (normalerwiese drei bis sieben Zonen) optimieren diese Unterstützung zusätzlich. Sie passt sich jeder Liege- und Körperveränderung an und wirkt innerhalb des Nacken-, Rückenwirbel- sowie Lendenbereich besonders unterstützend, um ein durchhängen zu vermeiden. Die diversen unterschiedlichen Härtegrade und Größen ermöglichen Ihnen die perfekte Matratze auszuwählen. Bei Kaltschaummatratzen ist zudem das enorme Rückstellungsverhalten beim stetigen wechseln der Liegeposition ein wichtiger Aspekt. Es verhindert, dass sogenannte Liegekuhlen entstehen und die Matratze ausgebeult bleibt. Des Weiteren verfügt eine Kaltschaummatratze über eine bemerkenswert lange Lebensdauer sowie eine hervorragende Wärmeisolation.

Latexmatratzen sind für Allergiker ideal

Eine Matratze aus Latex ist aus Gummi in Kombination mit natürlichen oder synthetischen Inhalten gefertigt. Je besser die Qualität der Matratze aus Latex ist, umso mehr Naturlatex wurde verarbeitet. Sie bietet gegenüber anderen Matratzen wesentliche Vorteile. Ihre Anpassungsfähigkeit ist immens, da sie sämtliche Körperkonturen ausfüllt. Sie besitzt des Weiteren keinerlei Federkern und ist aus diesem Grund geräuschlos. Während der nächtlichen Schlafbewegungen ist somit nichts zu hören, was Ihren erholsamen Schlaf stören könnte. Die Latexmatratze überzeugt mit einer exzellenten Punktelastizität, welche Ihren Schlaf intensiv unterstützt. Bei optimaler Matratzenpflege besteht aufgrund des Materials eine äußerst geringe Möglichkeit für Milben, sodass Allergiker mit diesem Produkt unbeschwert schlafen können.

Gelmatratzen bieten gegenüber Wassermatratzen einige Vorteile

Bei einer Gelmatratze handelt es sich um eine Konstruktion, welche dem einer Wassermatratze ähnelt. Sie vereinigt die Eigenschaften zweier unterschiedlicher Wassermatratzen. Eine Wassermatratze einerseits unberuhigt, wobei Sie auf einer stabilisierenden dünnen Materialschicht liegen. Andererseits ist sie beruhigt, wobei eine Verstärkung wesentlich mehr Stabilität bietet und das Wasserbett-Feeling eindämmt. Die Gelmatratze verbindet in sich diese Eigenschaften. Ein wesentlicher Vorteil ist zudem, dass Gel bei einem eventuellen Leck nicht ausläuft. Des Weiteren lässt sich der jeweilige Beruhigungsgrad mittels Zugabe eines Gel-Granulats zur Verdickung beziehungsweise von einem Salz zur Verdünnung des Gels verändern. So kann er den Nutzern individuell angepasst werden. Die Gelmatratze muss zudem nicht entlüftet werden, da das Gel-Granulat keinerlei Wassergeräusche verursacht.

Viskoelastische Matratzen besitzen einen Formgedächnisschaum

Das Spezielle der viskoelastischen Matratze befindet sich innerhalb ihres Kerns. Die obere Schicht des Produkts ist aus dem sogenannten Formgedächtnisschaum gefertigt. Dieser wurde ursprünglich für die Nutzung in der Raumfahrt entwickelt. Es verformt sich zwar langsam unter Druck sowie Wärmeeinwirkung, dafür jedoch über längere Zeit anhaltend. Eine, mit einem derartigen Formgedächnis ausgestattete viskoeleastische Matratze nimmt den schlafenden Menschen komplett auf, sodass er im Schlaf tief einsinkt. Druckempfindliche Stellen und die Wirbelsäule werden dadurch perfekt gestützt wie auch entlastet. Durch die optimale Anpassung wird der nächtliche Bewegungsdrang des Körpers gesenkt, sodass der Schlaf wesentlich erholsamer wird. Müssen Sie etwa für längere Zeit im Bett verbleiben oder ist Ihre Beweglichkeit eingeschränkt, bietet eine viskoelastische enorme Vorteile. Sie erleichtert ein Durchschlafen ohne anstrengende und schmerzhafte Bewegungen. Zudem beugt sie mittels der ausgeglichenen Druckverteilung eventuellen Druckstellen vor.

Advertisement

Kommetare sind geschlossen