Möbel online v.s Möbel im Laden kaufen

Bildquelle: minogindmitriy-Fotolia.comDas Angebot an Möbeln ist mittlerweile riesig groß und das nicht nur im Internet, sondern auch in den stationären Märkten. Inzwischen kaufen viele ihre Möbel im Internet ein, denn so lässt sich alles bequem von zu Hause erledigen und man spart sich den Gang zum Möbelhaus. Andere schwören wiederum auf den normalen Handel, weil sie sich die Möbel lieber direkt vor Ort anschauen möchten. Doch welche Methode ist die bessere und welche Vor- und Nachteile haben beide Möglichkeiten eigentlich?

Möbelhaus vs. Online-Handel

Die Auswahl an verschiedenen Möbelhäusern, die inzwischen im Internet vertreten sind, machen es Neulinge im Online-Shopping-Bereich nicht gerade einfacher den Überblick zu behalten. Jedes Möbelhaus lockt mit immer wieder neuen Rabatten und Aktionen, um neue Kunden für ihr Angebot zu begeistern. Trotzdem bevorzugen viele noch immer um die 80 Prozent der Käufer, das klassische Möbelhaus. Lange wird dieser Trend aber nicht mehr anhalten, denn es gibt viele Vorteile, die für den Kauf im Internet sprechen.

Vorteile: Möbel kaufen im Internet

Wer Möbel kaufen möchte, für den steht der Preis natürlich an erster Stelle. Und dieser ist im Internet meist deutlich niedriger, da hier sehr geringe Ausstellungs- und Lagerkosten anfallen im Vergleich zum stationären Handel. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist die Auswahl, denn die ist im Internet mittlerweile riesig. Fast täglich kommen neue Möbelhäuser dazu. Diese große Auswahl kann das Möbelhaus um die Ecke nur selten toppen. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Kosten für die Lieferung und den Transport. Auch diese sind im Internet meist deutlich günstiger, was wiederum für den Kauf im Internet spricht. Zusätzlich dazu muss man sich im Handel meist zunächst ausführlich mit dem Servicepersonal auseinandersetzen, um detaillierte Informationen über das gewünschte Produkt zu erhalten. Im Internet ist das ganze schon etwas unkomplizierter, da hier in guten Online-Shops alle Produkte detailliert und ausführlich beschrieben werden. So dass man einzelne Möbelstücke viel besser vergleichen kann und direkt alle wichtigen Informationen auf einen Blick hat. Doch ein Online-Kauf von Möbeln ist nicht nur bequem und zeitsparend, es fallen natürlich auch die Ladenöffnungszeiten weg, denn das Internet ist 24 Stunden und 7 Tage die Woche erreichbar, das hat wiederum den Vorteil, dass man sich nicht nach der Arbeit noch nach draußen begeben muss und das senkt natürlich auch das Stresslevel.

Viele Bezahlmethoden, einfacher Preisvergleich, regelmäßige Rabatt- und Gutscheinaktionen

Zudem überzeugen die meisten Online-Möbelhäuser mit verschiedenen Bezahlmöglichkeiten, so kann die komplette Abwicklung meist viel unkomplizierter gestaltet werden und das spart wiederum auch viel Zeit. Ein weiterer wichtiger Vorteil sind die Lieferzeiten, denn da die Konkurrenz im Internet stark ist, wollen die Händler ihren Kunden natürlich auch einen guten Service bieten, um sich von den anderen abzusetzen, daher sind die Lieferzeiten meist deutlich kürzer als im stationären Handel. Zusätzlich dazu wird meist ein Rückgaberecht von 14 Tagen eingeräumt, in denen die Möbel sogar kostenlos umgetauscht werden. Was besonders für den Online-Handel im Bereich Möbel spricht ist die gute Vergleichbarkeit, denn die Preise der einzelnen Anbieter können zum Beispiel durch Vergleichsportale viel schneller und unkomplizierter verglichen werden. Zusätzlich dazu spart man noch viel Geld mit abwechselnden Rabattaktionen oder Gutscheinen, so zum Beispiel auch durch aktuelle Höffner Gutscheine.

Pro Online-Möbel-Kauf:

  • besserer Preisvergleich möglich
  • meist geringere Lieferzeiten
  • verschiedene Bezahlmethoden

Kontra Online-Möbel-Kauf:

  • keine persönliche Beratung
  • fehlerhaftes Liefer- oder Retourenmanagement
  • Maße können schlecht abgeschätzt werden

Nachteile vom Online-Kauf im Bereich Möbel

Doch das Kaufen von Möbeln im Internet hat nicht nur Vorteile, natürlich sollte man auch die Nachteile beachten, um besser abwägen zu können, was für einen in Frage kommt. In erster Linie können die Möbel im Internet natürlich nur über die Bilder begutachtet werden, so fehlt die Möglichkeit die Möbel anzufassen. Und das ist für viele besonders wichtig, denn so hat man schnell einen ersten Eindruck vom Material. Dadurch ist es natürlich auch deutlich schwieriger abschätzen zu können, ob die Möbel auch wirklich in die eigene Wohnung passen. Denn trotz der Maßangaben im Internet, fehlt vielen das räumliche Vorstellungsvermögen. Da es in diesem Bereich immer wieder neue Online-Händler gibt, ist der Service nicht bei allen fehlerfrei, nicht selten kommt es so zu einem fehlerhaften Retouren- oder Liefermanagement. Und das kann insbesondere dann sehr schwierig werden, wenn Möbel umgetauscht werden sollen. Zudem reicht es den meisten nicht aus, wenn sie nur die klassischen Informationen zum Produkt erhalten, viele möchten sich noch zusätzlich und vor allen Dingen lieber persönlich beraten lassen. So können beispielsweise Fragen zur Pflege der Möbel direkt vor Ort geklärt werden und das lästige recherchieren im Internet fällt so weg.

Pro Möbel-Kauf im Handel:

  • direkten Ansprechpartner bei Fragen
  • Möbel können angefasst werden
  • Einkaufserlebnis ist besser

Kontra Möbel-Kauf im Handel:

  • schlechtere Lieferzeiten
  • höherer Aufschlag im Bereich der Lieferung
  • weniger Bezahlmethoden stehen zur Verfügung

Fazit:

Für welche Methode man sich letztendlich entscheidet, hängt natürlich auch von den persönlichen Bedürfnissen ab. Viele bevorzugen die bequeme Variante im Internet und andere lieben es persönlich ins Möbelhaus zu gehen. Daher kann nicht pauschal gesagt werden, welche Methode für einen persönlich die Bessere ist.

Advertisement

Kommetare sind geschlossen